Unterelbefahrt von Kollmar zur Hetlinger Schanze

image001-titelAm Sonnabend gegen halb neun der Anruf: „Was machst Du morgen?  Hast Du Lust mit uns von Kollmar zur Hetlinger Schanze zu paddeln?“ Ja, hatte ich und war zur verabredeten Zeit am Zeltplatz der Elmshorner Wanderpaddler.
Der Niesel hatte sich zum Regen gewandelt. Vor unserer Vierer-Truppe starteten noch die Buxtehuder, die hier übernachtet hatten. Über den Leitdamm wollten sie an das andere Ufer und mit der Tide stromauf Richtung Este nach Hause paddeln. Wir warteten noch, fuhren aber um den Leitdamm herum und auf der rechten Flussseite stromauf den Pagensand entlang. Tonnenstrich war die Routenvorgabe. Es sah zwar so aus, war aber nicht wirklich möglich mit dem Paddel ein Loch in die Wolken zu stoßen. Aus dem Dunst kam etwas Dunkles direkt auf uns zu, Kollisionskurs dachte ich bei mir, aber die Marco Polo drehte doch rechtzeitig und blieb im Fahrwasser.

Weiterlesen...

 

Erfolge bei der U23 Vor-WM

IMG-20160728-WA0004Torben Plate wurde zweifacher Sieger bei der U23 Vor-WM mit der C1-Nationalmannschaft. Auf der gleichen Strecke findet im kommenden Jahr die U23 Weltmeisterschaft statt.

Der WVS gratuliert!

Hier der Bericht von Torben:

In diesem Jahr fand die Junioren Europameisterschaft, sowie die Europa Challenge U 23 im schönen Murau in der Österreichischen Steiermark statt. Das Deutsche Team ist am Samstag angereist, um sich für die vier Wettkampftage vom 21. -24. 7. vorzubereiten. Die Mur hat sich von allen Seiten gezeigt, vom Hochwasser bis zum eher niedrigen Wasserstand. Den Fluss zu befahren macht viel Spaß (besonders bei höheren Stand).

Weiterlesen...

 

HKV-Pokal 2016: 3. Spieltag

3. Spieltag des HKV-Pokals

WhatsApp-Image-20160711Am Sonntag, den 10.07. fand der dritte Spieltag des HKV-Pokals statt. Nachdem im letzten Jahr kein Turnier auf der Harburger Außenmühle ausgetragen wurde, freute sich der WV Süderelbe in dieser Saison über die Austragung des 3. Pokalspieltages. Das Wetter war unerwartet gut, so dass auch zahlreiche Spaziergänger am Ufer stehen blieben und dem Treiben auf dem Wasser begeistert folgten. Durch die kurzfristige Absage des Teams des SG Isebek, wurde der Spielplan noch einmal geändert. Es folgte ein "jeder-gegen-jeden" Modus, der letztendlich zu die Ranglistentabelle ordentlich durcheinander mischen sollte...

Am letzten Spieltag (10.09., Freibad Ostende), wird es nun zu spannenden Duellen um die Abschlussplatzierungen kommen:

  • Duell um den 2. Platz zwischen den Teams von Oberalster (OA) und Schwalbe (BWS), derzeit getrennt durch einen Ranglistenpunkt.
  • Duell um den 4. Platz zwischen den Teams vom HKC, Süderelbe (WVS) und SG GSM, derzeit ebenfalls nur durch einen Ranglistenpunkt getrennt bzw. punktgleich.
  • Duell um den 7. Platz zwischen den Teams von SG Isebek (SGI) und Buxtehude (BKV), derzeit punktgleich.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. September 2016 um 17:59 Uhr

Weiterlesen...

 

Die Elbe zwischen Schmilka und Torgau

Schmilka und Torgau

Vor ca. 10 Jahren war es beim WVS Tradition, die Elbe von Schmilka bis Torgau zu paddeln. Da es immer die gleichen vier bis fünf Teilnehmer waren, wurde diese Tour durch Fahrten in andere attraktive Regionen ersetzt. Ein NDR-Fernsehbeitrag über das Vorkommen seltener Lebewesen und Pflanzen im Elbsandsteingebirge und deren Gewässer hat mich auf diese Region bei Dresden und Meißen neugierig gemacht.
In Schmilka an der deutsch-tschechischen Grenze reisten wir zu fünft an. Jürgen G., dessen Ehegattin Jutta, und deren Freundin Gisela, sowie mein Jürgen und ich. Jutta und Gisela erkundeten das Elbeumland mit dem Fahrrad. In Schmilka starteten wir Paddler bei km 2 vorbei an Bad Schandau, Königstein mit Festung und Rathen nach Wehlen (km 25). Außer den hübschen Kleinstädten, Wiesen und Wälder säumten immer wieder schöne Felsformationen unseren Weg. Wir paddelten in der Sonne bei 32 Grad ohne Wind und guter Strömung. Von einer Sandbank aus nahmen wir ein kühles Bad. Unser Badethermometer zeigte eine Wassertemperatur von 22 Grad an. In einem Biergarten, gegenüber der Festung Königstein führten wir unsere Kühlungsmaßnahmen mit einem Bier fort.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. Juli 2016 um 15:59 Uhr

Weiterlesen...

 

Inselhoppen Unterelbe

wvs-IMG 0432 titelOder: Mein Weg in die Selbständigkeit.

So war das nicht geplant, dass mein „Personal Trainer“ Gerd drei Tage vor Beginn der Wanderfahrt verletzungsbedingt ausfällt und nicht mit zur Unterelbe kommen kann.

Was tun? Auch nicht mitfahren? Nein, dazu habe ich mich zu sehr gefreut!

Dies sollte meine zweite Gepäckfahrt werden. Bei der ersten Fahrt, dem Inselhoppen 2015, hatte ich noch das „rundum-sorglos-Paket“ gebucht. Zum Ausgleich durfte ich dieses Jahr Gerds sehr seetüchtigen Seekajak benutzen und bekam die nötigen Instruktionen: vorne die schweren Sachen, hinten die leichten. Beim Schließen der Packluke von erfahrenen Paddlern helfen lassen.Wer kommt auch auf die Idee, dass dazu ein Fahrradschlauch aufzupumpen ist…

Und überhaupt sind mit Christina, Jörg, Nils, Hans-Jürgen und Joachim weitere super nette und hilfsbereite Mitpaddler dabei. Die Lebensmitteltaschen bekam ich mit Essensliste und den nötigen Getränken fertig gepackt vom Wanderwart mit – was will frau mehr.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 08. Juli 2016 um 18:36 Uhr

Weiterlesen...

 

Seite 2 von 60

Auszeichnungen des Deutschen Kanu-Verbands

DKV Kanu-Station

  Kanu Ausbilder

DKV-ausgezeichneter Aktiver Kanu-Verein

Der Kanutreff ist...

... Anlaufstelle für alle Interessierten

... unverbindliches Schnupperpaddeln

... After Work Paddeln mit netten Leuten

Immer Donnerstags um 18:00 am Bootshaus Elbe.

Einfach vorbeikommen und ausprobieren!

Die Saison 2016 startet am 21.04.!

Pegel St. Pauli

Nächste Termine